BMF-Schreiben vom 13.11.2020 – Vorsorgeaufwendungen eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2021
Spread the love


BMF-Schreiben vom 13. November 2020


BetreffVorsorgeaufwendungen, Aufteilung eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2021
BezugBEZUG BMF-Schreiben vom 15. Oktober 2019 IV C 3 – S 2221/09/10013: 001, DOK 2019/0875726 – (BStBl I Seite 985)
GZIV C 3 – S 2221/20/10002 :002
DOK2020/1094084

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder sind zur Ermittlung der steuerlich berücksichtigungsfähigen Vorsorgeaufwendungen die vom Steuerpflichtigen geleisteten einheitlichen Sozialversicherungsbeiträge (Globalbeiträge) staatenbezogen wie folgt aufzuteilen:1

Vorsorgeaufwendungen nachBelgienIrlandLettlandMalta
§ 10 Absatz 1 Nummer 2
Buchstabe a EStG
52,25 %75,61 %76,18 %52,25 %
§ 10 Absatz 1 Nummer 3
Satz 1 Buchstabe a und b
EStG
(ohne Krankengeldanteil)
39,33 %12,20 %2,85 %39,33 %
§ 10 Absatz 1 Nummer 3a
EStG
(Anteil vom Globalbeitrag
für Krankengeld)
8,43 %
(1,69 %)
12,20 %
(2,44 %)
17,15 %
(10,40 %)
8,43 %
(1,69 %)
Gesamtaufwand100,00 %2100,00 %296,18 %
(3,82 % sonstige
nicht Abziehbare)
100,00 %2
Für Höchstbetragsberechnung
gemäß § 10 Absatz 3 EStG
anzusetzender
Arbeitgeberanteil
99,62 %166,34 %166,83 %52,25 %

1 Angaben in Prozent des vom Arbeitnehmer geleisteten Globalbeitrags.


Vorsorgeaufwendungen nachNorwegenPortugalSpanienZypern
§ 10 Absatz 1 Nummer 2
Buchstabe a EStG
57,06 %86,12 %96,88 %86,11 %
§ 10 Absatz 1 Nummer 3 Satz 1
Buchstabe a und b EStG
(ohne Krankengeldanteil)
42,94 %
§ 10 Absatz 1 Nummer 3a EStG
(Anteil vom Globalbeitrag für
Krankengeld)
13,89 %
(2,78 %)
3,12 %
(3,12 %)
13,89 %
(2,78 %)
Gesamtaufwand100,00 %100,00 %2100,00 %100,00 %
Für Höchstbetragsberechnung
gemäß § 10 Absatz 3 EStG
anzusetzender Arbeitgeberanteil
98,12 %185,94 %486,46 %86,11 %

2 Die Abweichung in der Summe beruht auf der Rundung der Einzelwerte.


Anwendungsbeispiel:

Der ledige Arbeitnehmer A leistet für das Jahr 2021 in Belgien einen Globalbeitrag
i. H. v. 1.000 Euro.


Lösung:
A kann an Vorsorgeaufwendungen geltend machen:

  • Altersvorsorgeaufwendungen i. S. d. § 10 Absatz 1 Nummer 2 Buchstabe a EStG
    i. H. v. 522,50 Euro (= 52,25 % von 1.000 Euro), Beiträge zur Basiskranken- und
    gesetzlichen Pflegeversicherung i. S. d. § 10 Absatz 1 Nummer 3 Satz 1 Buchstabe a und Buchstabe b EStG i. H. v. 393,30 Euro (= 39,33 % von 1.000 Euro),
  • Beiträge für sonstige Vorsorgeaufwendungen i. S. d. § 10 Absatz 1 Nummer 3a EStG i. H. v. 84,30 Euro (= 8,43 % von 1.000 Euro, darin enthalten 16,90 Euro = 1,69 % von 1.000 Euro für Krankengeld und 67,40 Euro = 6,74 % von 1.000 Euro für die weiteren sonstigen Vorsorgeaufwendungen).

Im Rahmen der Höchstbetragsberechnung gemäß § 10 Absatz 3 EStG ist ein Arbeitgeberanteil i. H. v. 996,20 Euro (= 99,62 % von 1.000 Euro) anzusetzen.


Eine entsprechende Aufteilung ist hinsichtlich der Altersvorsorgeaufwendungen auch bei der Ausstellung von elektronischen Lohnsteuerbescheinigungen und Besonderen Lohnsteuerbescheinigungen durch den Arbeitgeber für das Kalenderjahr 2021 vorzunehmen (s. Abschnitt I Tz. 13 Buchstabe a des für Kalenderjahre ab 2020 maßgeblichen BMF-Schreibens vom 9. September 2019 [BStBl I Seite 911]
i. V. m. der Bekanntmachung vom 9. September 2020 [BStBl I Seite 926]).


Die Tabellen sind für den Veranlagungszeitraum 2021 anzuwenden. Sie gelten für den gesamten Veranlagungszeitraum.


Die Aufteilung von Globalbeiträgen, die an Sozialversicherungsträger in Ländern außerhalb Europas geleistet werden, ist nach den Umständen des Einzelfalls vorzunehmen. Gleiches gilt nunmehr auch für das Vereinigte Königreich (GB). Informationen zur Aufteilung der dortigen Globalbeiträge stehen ab Januar 2020 nicht mehr zur Verfügung.


Dieses Schreiben wird im Bundessteuerblatt veröffentlicht. Es steht ab sofort für eine Übergangszeit auf den Internet-Seiten des Bundesministeriums der Finanzen zum Abruf bereit.


Im Auftrag



Quellennachweis

Bundesministerium der Finanzen:
https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Einkommensteuer/2020-11-13-aufteilung-eines-einheitlichen-sozialversicherungsbeitrags-globalbeitrag-2021.pdf?__blob=publicationFile&v=3

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Einkommensteuer/2020-11-13-aufteilung-eines-einheitlichen-sozialversicherungsbeitrags-globalbeitrag-2021.html


BMF-Schreiben vom 15.10.2019 – Vorsorgeaufwendungen; Aufteilung eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2020

https://ste-u-err-echt.com/bmf-14/

BMF-Schreiben vom 19.11.2021 – Aufteilung eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2022

https://ste-u-err-echt.com/bmf-12/

BMF-Schreiben vom 13.11.2020 – Vorsorgeaufwendungen eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2021

Spread the love

Liked this post? Follow this blog to get more. 

tax

Herzlich Willkommen auf meiner Website / meinem Blog Steuerrecht. Ich bin ausgebildete Finanzwirtin und arbeite in Düren als selbständige Beratungsstellenleiterin für einen der größten Lohnsteuerhilfevereine Deutschlands. Mit meiner Website / meinem Blog möchte ich euch bei steuerlichen Fragen beratend zur Seite stehen und auch informieren. Viel Spaß beim Stöbern. Bleibt gesund.

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann hinterlasst mir doch einfach ein positives Feedback. Vielen Dank und liebe Grüße

%d Bloggern gefällt das: