BMF-Schreiben vom 15.10.2019 – Vorsorgeaufwendungen; Aufteilung eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2020

BMF-Schreiben vom 15.10.2019 – Vorsorgeaufwendungen; Aufteilung eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2020

Im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder sind zur Ermittlung der steuerlich berücksichtigungsfähigen Vorsorgeaufwendungen die vom Steuerpflichtigen geleisteten einheitlichen Sozialversicherungsbeiträge (Globalbeiträge) staatenbezogen wie folgt aufzuteilen:

BMF-Schreiben vom 13.11.2020 – Vorsorgeaufwendungen eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2021

BMF-Schreiben vom 13.11.2020 – Vorsorgeaufwendungen eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2021

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der
Länder sind zur Ermittlung der steuerlich berücksichtigungsfähigen Vorsorgeaufwendungen
die vom Steuerpflichtigen geleisteten einheitlichen Sozialversicherungsbeiträge
(Globalbeiträge) staatenbezogen wie folgt aufzuteilen:1

BMF-Schreiben vom 19.11.2021 – Aufteilung eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2022

BMF-Schreiben vom 19.11.2021 – Aufteilung eines einheitlichen Sozialversicherungsbeitrags (Globalbeitrag); Anpassung der Aufteilungsmaßstäbe für den Veranlagungszeitraum 2022

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder sind zur Ermittlung der steuerlich berücksichtigungsfähigen Vorsorgeaufwendungen die vom Steuerpflichtigen geleisteten einheitlichen Sozialversicherungsbeiträge (Globalbeiträge) staatenbezogen wie folgt aufzuteilen:1

Behindertenpauschbetrag / Pflegepauschbetrag

woman in black slip dress holding white flower upside down

Bis 2020 kann der Behinderten-Pauschbetrag mit einem Grad der Behinderung von mindestens 25 und weniger als 50 nur berücksichtigt werden, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Durch die Anpassung des “Grades der Behinderung” an das Sozialrecht, kannst Du ab dem Jahr 2021 erstmals auch mit einem Grad der Behinderung von 20 ohne besondere Voraussetzungen einen Behinderten-Pauschbetrag von 384 Euro beanspruchen. 

Bonuszahlungen der gesetzlichen Krankenversicherung

Bonuszahlungen der gesetzlichen Krankenversicherung

Die Krankenkasse stellt Dir eine Bonuszahlung in Aussicht, sofern Du ggf. auf eigene Kosten bestimmte Maßnahmen zur Gesundheitsförderung durchführst.
Diese Bonuszahlung durch die Krankenkasse mindert Deine Beitragszahlung zur Basiskrankenversicherung und wird vom Finanzamt als Erstattung berücksichtigt.

%d Bloggern gefällt das: