§ 8 Bundesumzugskostengesetz (BUKG)

Mietentschädigung, Miete für die bisherige Wohnung wird bis zu dem Zeitpunkt, zu dem das Mietverhältnis frühestens gelöst werden konnte, längstens jedoch für sechs Monate, erstattet.

§ 9 Bundesumzugskostengesetz (BUKG)

Maklergebühren werden erstattet;
Die Auslagen für einen durch den Umzug bedingten zusätzlichen Unterricht der Kinder des Berechtigten (§ 6 Absatz 3 Satz 2) werden erstattet.

§ 6 Bundesumzugskostengesetz (BUKG)

Die notwendigen Auslagen für das Befördern des Umzugsgutes von der bisherigen zur neuen Wohnung werden erstattet.

§ 10 Bundesumzugskostengesetz (BUKG)

Berechtigte, die am Tage vor dem Einladen des Umzugsgutes eine Wohnung hatten und nach dem Umzug wieder eine Wohnung eingerichtet haben, erhalten eine Pauschvergütung für sonstige Umzugsauslagen.

LStH 2021> B. Anhänge > Anhang 29 Umzugskosten Teil III

Verordnung über die Umzugskostenvergütung
bei Auslandsumzügen (Auslandsumzugskostenverordnung – AUV)
vom 26.11.2012 (BGBl. I S. 2349)
zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung zur Neuregelung des Auslandstrennungsgeldrechts und zur Änderung der Auslandsumzugskostenverordnung vom 27.06.2018 (BGBl. I S. 891)

LStH 2021> B. Anhänge > Anhang 29 Umzugskosten Teil II

Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundesumzugskostengesetz
(BUKGVwV)

LStH 2021> B. Anhänge > Anhang 29 Umzugskosten Teil I

Gesetz über die Umzugskostenvergütung für die Bundesbeamten, Richter im Bundesdienst und Soldaten (Bundesumzugskostengesetz – BUKG)

%d Bloggern gefällt das: