Steuerfreie Einnahmen gemäß § 3 Nummer 1 EStG

Steuerfrei sind § 3 Nummer 1 EStG „Sozialleistungen“ § 3 Nummer 1a EStG Leistungen aus einer Krankenversicherung, aus einer Pflegeversicherung und aus der gesetzlichen Unfallversicherung, § 3 Nummer 1b EStG Sachleistungen und Kinderzuschüsse aus den gesetzlichen Rentenversicherungen einschließlich der Sachleistungen nach dem Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte, § 3 Nummer 1c EStG Übergangsgeld nach„Steuerfreie Einnahmen gemäß § 3 Nummer 1 EStG“ weiterlesen

Progressionsvorbehalt

Progressionsvorbehalt (§ 32b EStG)  Bezieht ein Steuerpflichtiger:  Bestimmte steuerfreie Sozialleistungen nach § 32b Absatz 1 Nr. 1 EStG wie z.B.:Arbeitslosengeld,  Mutterschaftsgeld,  Kurzarbeitergeld,  Krankengeld,  Zuschüsse zum Arbeitsentgelt,  Entschädigungen für Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), Nach § 3 Nummer 28 steuerfreie Aufstockungsbeträge, Elterngeld oder  Steuerfreie ausländische Einkünfte nach § 32b Absatz 1 Nr. 3 EStG oder  Beim Wechsel der„Progressionsvorbehalt“ weiterlesen

Entgeltfortzahlungspflicht

Der Arbeitsvertrag (§ 611 BGB) ist ein gegenseitiger Vertrag. Der Arbeitnehmer schuldet seine Arbeitskraft, der Arbeitgeber schuldet die versprochene Vergütung. Was wird aber aus der Vergütung, wenn der Arbeitnehmer seiner Arbeitspflicht ohne eigenes Verschulden nicht nachkommen kann? Der Mensch kann schließlich krank werden oder es bricht eine Coronavirus (COVID-19) Pandemie aus!  Nach den allgemeinen Grundsätzen„Entgeltfortzahlungspflicht“ weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: