§ 4 Absatz 5 Einkommensteuergesetz (EStG 2021)

Die folgenden Betriebsausgaben dürfen den Gewinn nicht mindern…

BFH-Urteil vom 13. Juli 2011, VI R 2/11

Doppelter Mietaufwand als beruflich veranlasste Umzugskosten –
Familienheimfahrten und Verpflegungsmehraufwand als Werbungskosten

Die wichtigsten steuerlichen Änderungen 2020

Entlastung von Familien Kindergeld und Kinderfreibetrag Zum 01.07.2019 wurde bereits das Kindergeld um 10 € pro Kind und der steuerliche Kinderfreibetrag zum 01.01.2020 um 192 € erhöht. Das Kindergeld steigt für das erste Kind von 194 € auf 204 € und der steuerliche Kinderfreibetrag steigt von 7.620 € auf 7.812 € an. Unter dem folgenden„Die wichtigsten steuerlichen Änderungen 2020“ weiterlesen

Reisekosten bei Soldaten

Hier liegt begrifflich zwar eine Versetzung vor, diese wird jedoch auf maximal 48 Monate ausgesprochen. Damit liegt keine dauerhafte Zuordnung vor.

Verpflegungsmehraufwand

Eintägige Auswärtstätigkeiten im Inland (Deutschland),
mehrtägige Auswärtstätigkeiten im Inland (Deutschland),
Auswärtstätigkeiten im Ausland,
Dreimonatsfrist,
Kürzung der Verpflegungspauschalen bei Mahlzeitengestellung.

Doppelte Haushaltsführung

Eigener Hausstand, Lebensmittelpunkt, Wegverlegung des Lebensmittelpunktes,
insbesondere die finanzielle Beteiligung ist zwingender gesetzlicher Tatbestand einer doppelten Haushaltsführung, Zweitwohnung am Beschäftigungsort,
Fahrtkosten
Mehraufwendungen für Verpflegung,
Umzugskosten,
Erstattung durch den Arbeitgeber.

%d Bloggern gefällt das: